Schriftgröße ändern
Seite drucken:  drucken.


 

Das Münster Bad Doberan

Highlight der Backsteingotik in Mecklenburg

 

Parkanlage_Muensterareal_Doberan

       

 

Umgeben von dem schönen, im englischen Stil angelegten Bachgarten und der in großen Teilen erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauer bzw. Klostermauer umfasst das Doberaner Klosterareal mit einigen Wirtschaftshäusern, dem Amtshaus, dem Kornhaus und romantischen Ruinen (z. B. Wirtschaftsgebäude mit Klosterbrauerei und Mühle, Wolfsscheune) auch das im Norden seltene Beinhaus, welches direkt neben dem Münster steht.

               

 

Beinhaus_Muenster_Bad_Doberan

Im interessanten Beinhaus, auch Ossuarium oder Karner genannt, wurden die Gebeine von Verstorbenen, nach einer gewissen Liegezeit auf dem seinerzeit benachbarten Friedhof in der Nähe des Kirchenaltars zur erhofften Wiedergeburt, aufbewahrt. Das kleine achteckige Haus (Octogon) wurde auch als Kapelle (Heilige Blutskapelle) genutzt und dafür innen mit uralten Wandmalereien sowie außen mit Formsteinen und Glasurziegeln kunstvoll verziert.


Das vormalige Kornhaus ist heute ein Kunst- und Kulturzentrum. Zu ihm gehört ein nach historischem Vorbild angelegter Klosterkräutergarten.

Kloster-, Kunst- und Kulturkirche mit einzigartiger Innenausstattung

Wenn man über die anmutigen, sich durch den Bachgarten schlängelnden Wege - in Sichtweite des Münsters - die Außenanlage bzw. einen Teil des Klosterkomplexes erkundet hat, sollte man sich natürlich auch etwas Zeit für eine Führung durch die reich ausgestatteten Säulenschiffe im Inneren (u.a. Grablegen der Mecklenburgischen Herzöge, Äbte) des Münsters oder eine Sonderführung zur mittelalterlichen Baukunst und Architektur im Gewölbe, Turm und Glocken der Kirche gönnen. Die großartige Innenausstattung der Münsterkirche ist sehr reichhaltig und im Wesentlichen über die Jahrhunderte erhalten geblieben (kunstvoll geschnitztes Mönchgestühl, dem ältesten Flügelaltar der Kunstgeschichte, überlebensgroße Statuen, Madonnenfiguren, Kelchschränke, Mausoleen, Kapellen mit Inschriften zum Schmunzeln usw.). Besonders beeindruckend sind auch die bei Sonnenschein lichtdurchfluteten Bleiglasfenster, welche wohl aus den klostereigenen Glashütten im 13./14. Jahrhundert hergestellt wurden. Insoweit kann man sogar beim Doberaner Münster von der reichhaltigsten mittelalterlichen Ausstattung aller Zisterzienserklosterkirchen Europas und dem Highlight der Backsteingotik in Mecklenburg sprechen. Es war bereits im Mittelalter ein viel besuchter Wallfahrtsort aufgrund der seinerzeit dort zudem lagernden Reliquien (z. B. im Beinhaus in einer Monstranz Heiliges Blut auf einer Hostie von Christus Abendmahl). Zwar wurde die Klosterkirche im 30-jährigen Krieg in Mitleidenschaft gezogen – blieb aber zum Glück in den letzten großen Weltkriegen unversehrt.

 

Auch in der Gegenwart ist das Münster aufgrund der vielen Führungen, evangelischen Gottesdienste, Andachten, Trauungen, Osterfeuer und Konzerten (insb. Orgelkonzerte) eine lebendige Stätte der Kunst, Kultur und Begegnung im Doberaner Land.

So findet hier am ersten Sonntag im Mai alljährlich ein Bikergottesdienst statt,

bei welchem sich die Biker aus vielen deutschen Landen und sogar Scandinaviens treffen. Auf ihren individuellen, funkelnden Maschinen geht es dann in voller Biker- Montur mit dem Segen des Pastors auf Sternfahrt ins Umland. Ein riesiger Schwarm nicht endend wollender tausender Biker dröhnt dann beeindruckend über den Asphalt der grünen Alleen im Doberaner Land.

Über vieles Interessantes (Historisches und Aktuelles) mehr zum Doberaner Münster kann man sich natürlich auf den Bad Doberaner Münster - Seiten ausführlicher informieren.

Biker-Gottesdienst im Bad Doberaner Münster   

Sternfahrt durch die Lindenalle Bad Doberan   



nach oben

 

 


zurück

weiter
 
Leuchtturm an der Ostsee
Besucher unserer Seite
Counter

seit 01.02.2009


letzte Aktualisierung: 05.09.2017

von  WebART-jb